Willkommen bei jabber.cat

Dies ist ein offener Jabber- / XMPP-Server. Du kannst Dir einen Account einrichten und mit anderen Leuten im Jabber-Netzwerk chatten. Zur Registrierung

Jabber-Programme

Welchen Jabber-Client Du benutzen kannst, hängt von Deinem Smartphone oder Computer ab:

Eine empfehlenswerte Android-App ist Conversations. Es gibt sie im Google Play Store (für einen kleinen Geldbetrag, der sich wirklich lohnt) oder kostenlos im alternativen App-Store F-Droid.

Für Windows- oder Linux-Computer ist Gajim das beste Jabber-Programm. Alternativ gibt es Pidgin. Bitte achte darauf, dass Du Plugins installieren musst, um Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu nutzen, nämlich OMEMO (OMEMO gibt es momentan nur für Gajim und Conversations) oder OTR.

Für Macs ist Adium ein beliebter Jabber-Client, für iOS gibt es Chatsecure.

Aktuelle Informationen gibt es im Privacy-Handbuch.

Warum Jabber? Wir haben doch Whatsapp?

Das Gute an Jabber ist, dass es kein zentralisierter Dienst ist, der nur von einer Firma angeboten wird. Alle können sich Jabber-Server aufsetzen und Menschen einladen, sich dort einen Account zu registrieren. Das ist ausfallsicherer und schwerer zu überwachen.

Wie findet man dort Leute?

So wie bei E-Mails: Du bekommst eine so genannte Jabber-ID, die wie eine E-Mail-Adresse zusammengesetzt ist (spitzname@server.domain). Hier wird Deine Adresse <dein-spitzname>@jabber.cat lauten. Diese Jabber-ID musst Du mit anderen austauschen wie E-Mail-Adressen. Es gibt kein zentrales "Adressbuch".


Verschlüsselung und Sicherheit


Server-Logs und Datenspeicherung

  • Aufwahrung für 7 Tage
  • kein Logging von IP-Adressen (mit mod_removeip)
  • Loglevel: Error
  • Aufwahrung für 7 Tage
  • Nur Error-Log
  • Aufbewahrung für 3 Tage, um Fehlfunktionen des Jabber-Servers untersuchen zu können
  • Prosody läuft mit mod_lastlog. Der Zeitpunkt Deines letzten Logins oder Logouts wird geloggt, damit unbenutzte Accounts identifiziert und vom Server gelöscht werden können.
Der Jabber-Server hat ein Archiv, damit alle Deine Geräte sich die letzten Nachrichten holen können und Du auf allen die kompletten Unterhaltungen hast. Bitte beachte, dass unverschlüsselte Chatgespräche dabei im Klartext auf dem Server gespeichert werden! Benutze Ende-zu-Ende-Verschlüsselung! Die Nachrichten werden nach 14 Tagen aus dem Archiv gelöscht. In manchen Jabber-Clients, wie z.B. Conversations für Android, kannst Du selbst Einstellungen zum Archivierungsverhalten vornehmen.
  • Bitte beachte, dass alle Dateien, die Du in unverschlüsselten Gruppenchats hochlädst, über den Webserver zugänglich sind: Sie sind nur durch eine lange, automatisch generierte Webadresse "geschützt". Alle, die den Link kennen, können die Datei sehen.
  • Verwende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und den Dateitransfer-Proxy (direktes Zusenden an die andere Person, statt Ablegen auf dem Webserver) wann immer möglich.
  • Ihr könnt Dateien von einer Größe bis zu 10 MB hochladen.
  • Alle hochgeladenen Dateien werden nach 14 Tagen gelöscht.